Romantische Spielerei
        für Mezzosopran, Klarinette und Klavier
Samstag
13. Oktober
19:30h   St.-Jodok-Kirche

Abendprogramm





Franz Schubert
*1797 – †1828

Der Hirte auf dem Felsen op. 129





Robert Schumann
*1810 – †1856

Drei Fantasiestücke op. 73
für Klarinette und Klavier





Lous Spohr
*1784 – †1859

sechs Deutsche Lieder op. 103








PAUSE







Peter von Winter
*1754 – †1825

Concert Aria





Robert Schumann

Drei Romanzen
für Klarinette und Klavier






Manuel María de Falla
*1876 – †1946

Sieben Spanische Lieder













Abendprogramm unter Vorbehalt








Die Musiker









Nadezhda
Khadzheva,

Mezzosopram








Mehri Isakova,

Klavier





Nadezhda Khadzheva stammt aus St. Petersburg. Sie ist Absolventin der Rimsky-Korsakov-Musikschule und schloss im Anschluss ihr Gesangsstudium mit Auszeichnung am St. Petersburger Rimski-Korsakow-Konservatorium ab. Sie arbeitet am renommierten Mariinsky- Theater und widmet sich neben Ihrer Tätigkeit als Opern- und Konzertsängerin speziell der romantischen Kammermusik.


Ihre Konzerttätigkeit als Pianistin begann Mehri Isakova bereits während der Schulzeit. Nach dem Abschluss ihres Studiums in Alma Ata kehrte sie in ihre Heimat zurück, wo sie am Konservatorium Ashgabat als Performerin großer Projekte tätig war. Sie spielte 28 Konzerte von Mozart mit dem Turkm. Staatskammerorchester, Konzerte von Beethoven mit den Staatssymphonikern und weitere Solo- und Kammerkonzerte. Im Zuge dieser breiten Konzerttätigkeit arbeitete sie mit vielen namhaften Musikern aus verschiedenen Ländern zusammen. Auf die Frage, welche Art von Musik sie favorisiert antwortet sie ehrlich, dass sie die Arbeit an Kammer- und Soloauftritten gleichermaßen liebt und viel Wert auf wunderbare und inspirierende Partner bei der Zusammenarbeit legt.


 









Timur Isakov

Klarinette









Timur wurde 1969 in Kirgisien geboren. Im Alter von 10 Jahren begann er Saxophon und Klarinette zu spielen. Timur studierte Soloklarinette an der Musikhochschule in Alma-Ata (Kasachstan) und arbeitete als Konzertmeister am Theater für Oper und Ballett in Ashgabat (Turkmenistan). An der dortigen Musikhochschule war er als Dozent für die Fächer Klarinette und Saxophon sowie als Dirigent des Kammerorchesters tätig. 2001 siedelte Timur mit seiner Familie nach Deutschland um und studierte Kammermusik an der Hochschule für Musik in Detmold. Timur arbeitet als Konzertmusiker und Musikpädagoge.


































Impressum/ Datenschutz/ Widerrufsrecht